Bunt wie ein Luftballon

Heute in einem Bistro konnte ich folgendes beobachten: Menschen gehen dort hin, bestellen einen Kaffee, eventuell mit Gebäck. Meist im Anschluss eine Zigarette und was gar nicht fehlen darf – die aktuelle Zeitung die alles enthält, was Mann aber auch Frau wissen muss. Nebenan läuft der Fernseher und berieselt die Menschen mit Impulsen, die darauf hindeuten, dass der Mensch wohl immer so weiter machen soll.  das Problem dabei ist, die Botschaften dringen ungehindert und ungefiltert ins Unterbewusstsein und die Menschen bekommen das gar nicht mit. Das passiert hier Tag für Tag.

Ich meide solche Plätze, weil ich darum weiß und mir  diese Berieselung überhaupt nicht gut tut.  Da ich in der Nähe einen Termin hatte, aber noch ein wenig Zeit blieb, war es mir möglich, diese Szenerie einzufangen. Das ist schrecklich ich könnte das nicht aushalten. So wird Realität geschaffen, es passiert unbewusst und der Mensch wird gelenkt.

Wie viel schöner ist es da, sich bewusst die Bilder zu erschaffen, die man wirklich erleben möchte.  Bilder , die das Herz  und die Seele erfreuen und so ganz automatisch eine Freude , ein Gutes für das Umfeld und die gesamte Schöpfung ist. Was immer es sein mag, erschaffen Sie sich eine Wirklichkeit, die Ihnen zur Freude gereicht.

Was kann das sein? 

Wie soll der Tag aussehen, die Stunde, ja jeder einzelne Augenblick.  Sie können es jetzt sofort ändern und immer wieder aufs Neue! Es ist dazu am Anfang nur ein wenig Überwindung notwendig und Disziplin.

Wenn Sie gerade etwas Zeit haben, Halten Sie einen Augenblick inne. Nehmen Sie wahr, was Sie gerade umgibt, mit allem was da ist. Menschen, Gegenstände, Pflanzen, Geräusche, Gerüche.  Wo befinden Sie sich? Wie fühlen Sie sich dabei? Tut es Ihnen gut, oder stört es Sie? Was tut Ihnen gut? Was stört Sie? Warum? Was möchten Sie ändern? Warum?

Machen Sie das Experiment, nehmen Sie diesen Augenblick und überlegen Sie, wie dieser zu einem perfekten Augenblick werden kann. Stellen Sie sich das in den schönsten Farben vor, mit den schönsten Erlebnissen und Erfahrungen. Wie sieht das aus? Machen Sie so lange weiter, bis Sie abheben könnten: So ist es gut, weiter so. Halten Sie das Gefühl eine Weile aufrecht. Werden Sie sich bewusst, was es ist, wie es ist.  Es ist genau so wie Ihre Seele das möchte. Glücklich sein und tiefe Freude empfinden. Das dürfen Sie auch sein, denn das sind Sie. Ja, so soll es sogar sein. Wenn es geht, schreiben Sie sich das Erlebte auf, mit allem was darin vorkam, vergessen Sie nichts.

Jetzt haben Sie etwas erschaffen, was Ihnen entspricht. Etwas was nur Ihnen gehört. Was immer es gewesen sein mag. Es ist gut so. Es ist Ihre Wirklichkeit. Diesen Augenblick können Sie jetzt nutzen um Ihr wunderbares Hochgefühl immer wieder in Erinnerung zu rufen, auch wenn es im Außen mal nicht so ist.

Sie können sich auch intensiv damit beschäftigen und von allen Seiten beleuchten. Schauen, was Ihnen dieser Augenblick sagen will. Vielleicht zeigt es eine Richtungsänderung an. Vielleicht erinnert es Sie an etwas schon längst vergessen geglaubtes. Vielleicht sind Sie schon mitten drin in diesem Prozess, haben es nur noch nicht wahr genommen, weil im Moment alles still zu stehen scheint.  Und doch, dieser Augenblick ist ein Schatz. Es ist etwas, das Ihnen sagen will, es gibt Dich noch, da ist noch so viel mehr.  Probieren Sie es aus. Leben Sie wieder mal.

Das ist der Punkt … LEBEN

Sein, fließen, den Tag anfüllen, so erweisen Sie sich als würdig. So zeigen Sie Ihre Dankbarkeit. Wenn Sie diese kleine Übung öfter machen, werden Sie bemerken, dass sich Ihre Welt verändert. Sie wird reicher, voller, schöner, freudiger, bunter. Voller Dankbarkeit spüren Sie, wie viel Reichtum Ihnen das Leben entgegenbringt und wie viel Reichtum Sie bereits in sich tragen.

Kinder können das gut. Sie kennen keine Grenzen. Für sie ist die Welt ein Spiel, das es zu spielen gilt. Ein Kind sieht sich auch als Hauptdarsteller. Unvorstellbar schöne, kühne, phantastische, bunte, lebendige Bilder entstehen dort. Tun Sie sich einen Gefallen und seien Sie wieder ein Kind.

Ich freue mich, wenn ich Ihnen damit einen Impuls geben konnte.  Wenn Sie möchten, können Sie mir gerne mitteilen, wie es Ihnen damit ergangen ist. Sie machen mir damit eine große Freude.

Alles Liebe,

Gabriele Odenthal

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*