Raus aus den Windeln

Den Kindern widmet man viel Sorgfalt, um endlich aus den Windel raus zu sein. Wann bist du endlich soweit? Jawohl, raus aus den Windeln. Ein Kind kann ja auch erst  „sauber“ werden, wenn es bewusst gelernt hat, die Blase und die Schließmuskeln zu beherrschen. Erst dann, und nur dann ist es möglich! Da hilft kein Bestechungsversuch, kein Gummibärchen.

Jetzt noch einmal die Frage: Wann bist du aus den Windeln raus? Ich meine das ernst. Wo bist du noch – oder fühlst dich abhängig von den Eltern,  deiner Arbeit, deiner Familie, dem Partner, Freunden, Status Symbolen,  Krankheit, Finanzen,  Ängsten, Glaubenssätzen. Wo meinst du,  noch jemandem einen Gefallen schuldig zu sein? Oder was sonst noch?

Das alles ist genau dass,  was dich daran hindert zu leben!

Stell dir mal vor, du wachst am morgen auf, stellst verwundert fest, das du gar nicht in deinem Bett liegst.  Auch nicht in deinem Zimmer, sondern auf einer wunderschönen Insel Namens Nirgendwo gelandet bist. Wie du dort hin kamst?  Ganz einfach: Peter Pan du kennst doch die Geschichte, hat dir Goldstaub in die Augen gepustet und dich auf die Insel verfrachtet.

ER hat schlich weg vergessen, dich am Morgen wieder pünktlich im eigenen Bett abzuliefern. So hast du jetzt also den ganzen Tag  Zeit,  dich mit dir zu beschäftigen und dich zu fragen, was macht mich glücklich? Was will ich wirklich?  Wie gesagt, die Insel ist wunderschön, es ist herrlich warm, das Meer ist sanft, weißer Sandstrand.  Drehst du dich um, findest du herrliche Früchte, die du von den Bäumen pflücken kannst.  Eine Quelle liefert dir frischen wohlschmeckendes Wasser. Wenn du Hilfe brauchst erscheint dir freundliche Fee. Sie ist jeder Zeit für dich da. Ansonsten ist da nichts. Kein Mensch, kein Tier, kein Handy, Fernsehr, PC, oder gar ein Shopping Center. Einfach nur du und die Insel und ein ganzer Tag Zeit.

Lass dich darauf ein und du wirst dich finden.

Nach deiner ersten Empörung , war ja nicht geplant, fängst du an, dich zu entspannen. Du spürst, wie alles von dir abfällt und du fühlst dich unbeschreiblich leicht. Du musst dich um nichts kümmern. Du schwimmst eine weile im Meer und spürst wie wohltuend das für dich ist. Nachdem du genug hast, lässt du dich auf den Sand gleiten und betrachtest die Wassertropfen die auf deiner Haut in allen Farben schimmern. Bald hat dich die Sonne getrocknet und du verspürst das Verlangen dir ein wenig von den leckeren Früchten zu holen. Du setzt dich auf ein Stück Treibholz und genießt.

Nach geraumer Zeit erscheint die freundliche Fee und sagt zu dir: Wenn du deinen Lebenstraum finden möchtest, folge mir. Ich führe dich an einen wundervollen Platz mit geheimnisvollen Kräften. Dort angekommen,  kannst du deinen Augen kaum trauen: so etwas schönes hast du noch niemals zuvor gesehen. Es umgibt dich eine Oase des Friedens. ein kleiner Wasserfall speist den kleinen See. Umgeben von atemberaubender  Blütenvielfalt.   Ein zarter Duft weht zu dir herüber. Du setzt dich ins weiche Grass und siehst  auf den Wasserfall.

Die freundliche Fee bedeutet dir, die Augen zu schließen und ein paar mal tief ein und aus zu atmen und dich einfach treiben zu lassen. Du spürst weder Zeit noch Raum und tauchst einfach ein. Ein wunderschönes Bild erscheint da auf einmal vor deinen Augen Du hast dich noch nie so glücklich, so leicht gefühlt. Endlich bist du angekommen, du fühlst dich unglaublich gut. Du kannst kaum fassen, was du da gerade erlebt hast.

Du nimmst aus dem Augenwinkel ein goldenes Buch wahr und greifst danach.  Verwundert siehst Du das geschriebene: mein Traum ist war geworden. Du schlägst dieses Buch auf und findest in wunderschöner Schrift geschrieben die Worte: nun hast du deinen Traum gefunden – lebe ihn!

Schreibe alles auf, was du erlebt hast, lass nichts aus und gehe voran, Schritt für Schritt! Das Leben liebt dich.

Hast du deine Traum gefunden? Wenn nicht, helfe ich dir gerne dabei. Auch kann ich dich dabei anleiten, deine ersten Schritte zu tun – bis du leichtfüßig deinen Weg alleine gehen kannst. Ja und wenn du mal wieder über etwas stolpern solltest, helfe ich dir gerne wieder auf.

Alles Liebe,

Gabriele Odenthal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*