Worte sind Energie

Worte werden oft gedankenlos und unbewusst ausgesprochen. Worte sind weise oder wirken zerstörerisch Mit Worten können wir die Seele streicheln oder eine Seele zerstören. Je nach dem, welche Worte wir einsetzen. Wenn sich mit sich in Harmonie sind, fällt es Ihnen ganz sicher leicht, gute, die Seele streichelnde Worte zu gebrauchen. Damit meine ich jetzt nicht unbedingt Worte, die Liebende einander schenken, nein eher Worte, die wir für Menschen übrig haben, die uns umgeben oder täglich begegnen. Schon einem Menschen einen guten Tag zu wünschen, oder alles Gute … ist mit sehr viel guten Energien angefüllt, die schwingen auch sehr angenehm nach.

Statt ich bin enttäuscht, kann man sagen ich kenne jetzt die Wahrheit. Enttäuschungen sind das Ende von Täuschungen. es ist also nicht schlimm, sich zu täuschen. Die Enttäuschung bringt einem Klarheit. das ist wahrlich ein Grund zur Freude! So wie jemanden einen wundervollen Tag zu  wünschen, gleichsam bedeutet, ihn mit einem Tag voller Wunder zu beschenken. Ist das nicht herrlich,, was Worte vermögen?

Ist es da nicht wichtig, zu erkenne, welche Macht wir haben, im Aussprechen von Worten? Denn ein gesprochenes Wort kann das Leben eines Menschen für einen Tag positiv oder negativ beeinflussen. Manchmal sogar ein ganzes Leben lang.  So sind aus dem Herzen gesprochene Komplimente, Labsal für die Seele,  des Beschenkten.  Derjenige der beschenkt wird tut gut daran, sich dafür zu bedanken.

So liegt es an uns zu bestimmen, mit welchen Energie geladenen Worten wir hinaus ziehen in die Welt. Wohl durchdachte Worte für eine Rede in der Öffentlichkeit können gleichsam Gutes bewirken, wie ein gutes Wort von Mensch zu Mensch.  Bei mir ist das so, dass ich Worte sogar spüre. Wenn in meiner Nachbarschaft gesprochen wird, kann ich an Hand der Schwingungen erkennen, oder besser spüren, ob diese Worte zum Wohl sind oder nicht.  Das ist auch spannend, wenn in einer Sprache gesprochen wird, die ich nicht verstehen

Noch wichtiger ist die Tatsache, mit welchen Gefühlen die Worte “ aufgeladen “ sind. Je nach dem, wie sich jemand fühlt, wirken diese auf andere Menschen, entsprechend unterschiedlich.  Etwas ganz banales wie: heute ist ein herrlicher Tag schwingt bei einem freudig ge-stimmten Menschen mit unendlich vielen positiven Schwingungen mit, während es von einem deprimierten Menschen eher wie eine Trauer Meldung „rüber kommt.“

Ist es nicht wundervoll, wenn nicht möglichst viele Menschen, ja um nicht zu sagen alle Menschen in diese positive Grundschwingung kommen? 

Es ist möglich und eigentlich gar nicht so schwierig. Wenn der Mensch lernt, in die innere stille Freude zu kommen. So zu sagen im Herzen voller Freude ist. Dann kann kommen was will, es schwingt immer die Freude mit. Es ist auch sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich aus dieser inneren Haltung heraus, negative Worte zu sprechen, oder sich von einem Menschen oder einer  Situation herunter ziehen zu lassen.

Der Trick dabei ist, man gewinnt eine ganz andere Einstellung zu dem, was einen umgibt.  das heißt, man wertet es nicht mehr. lernt zu tun was zu tun ist und zu lassen, was man nicht tun kann.  Das mit einem stillen Lächeln auf den Lippen.

Alles Liebe,

Gabriele Odenthal

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*