Wünschen… eine Wissenschaft für sich

Wir alle haben Wünsche und das ist auch gut so. Wer will nicht reich, gesund, vital, schön, weise, erfolgreich oder glücklich sein? Sehr viele Wünsche werden als Impuls von Außen gegeben. Sei es durch die Medien oder den lieben Nachbarn, der stolz mit seinem neuen Wagen vorfährt….

Doch welche Wünsche und Träume sind es, die Sie wirklich glücklich machen?

Die werden Sie, wenn Sie mal gründlich nachforschen, nicht im Außen finden, sondern vielmehr in Ihrem Inneren entdecken. Das sind genau diese Wünsche, die in Ihrem Herzen wohnen Die sehen meist ganz anders aus, als Wünsche, die uns von der Werbung vorgegaukelt werden.

Kramen Sie doch einfach mal wieder in Ihrer Wunschkiste. Was mag da wohl alles verborgen sein? Nehmen Sie sich Zeit dafür und spüren Sie in sich hinein und beobachten Sie, welche Gefühle Sie damit verbinden. Schreiben Sie alles auf was Ihnen „einfällt“

Oh jetzt höre ich einige sagen: Wünsche, die werden ja doch nie wahr! Warum mag das so sein? Sie  haben einen richtig guten Wunsch der Sie vor Freude in die Luft springen lässt. Sie denken auch intensiv daran…. jeden Tag, und er wird einfach nicht wahr? Kann es sein, dass man beim Wünschen etwas falsch machen kann?

Die meisten machen sogar den Fehler, den Wunsch zu verscheuchen

…statt ihn herbeizurufen. Natürlich ganz unwissentlich… sonst wäre das Wünschen ja leicht. Was bedeutet das jetzt:

Sie wünschen sich sehnlichst IHREN Traumpartner, Sie sind ihm sogar schon begegnet doch statt ihn in Ihr leben zu ziehen…. haben Sie ihn weggestoßen, auf einmal war da keine Anziehung mehr. Oder im finanziellen Bereich kann man das auch sehr schön beobachten Sie wünschen sich mehr Gehalt, oder wollen endlich finanziell unabhängig sein. Doch je mehr Sie sich anstrengen, desto weiter scheint das Ersehnte sich von Ihnen zu entfernen.

Was Sie sich sehnlichst wünschen, wird nicht in Erfüllung gehen

Weil Sie aus einem Mangel-Bewusstsein heraus wünschen: ich hab das nicht, ich brauche dieses oder jenes… Ein schönes Beispiel,  wenn Sie zum Arzt gehen, der fragt Sie auch: was fehlt Ihnen denn?

Aus dem Mangel-Bewusstsein heraus zu wünsche, funktioniert nicht , weil ein Mangel bedeutet, es fehlt Ihnen etwas: es fehlt an Geld, Liebe, Gesundheit, Freude, Kreativität, Glück,  Harmonie und so weiter.Was Ihnen fehlt und Sie unbedingt haben möchten werden Sie nicht bekommen. Wenn Sie in Ihrem Garten Karotten ernten möchten, werden Sie das ohne Samen nicht können.  So müssen Sie folglich erst Samen aussähen, um Karotten zu ernten.  Wenn Sie sich Ihren Traumpartner wünschen mit der Erwartungshaltung der wird mich glücklich machen, also Sie sind unglücklich und erwarten, dass ein Traummann Sie glücklich macht…. wie anziehend werden Sie als unglückliche für Ihren Traumpartner , der glücklich ist, sein? Wahrscheinlicher ist, da Sie ja unglücklich sind, werden Sie einen ebenso unglücklichen „Traumpartner 2 anziehen und jeder erwartet vom Anderen, dass er ihn glücklich macht.

Wie funktioniert nun das Wünschen richtig?

Wenn Sie innerlich angefüllt sind, können Sie das  im Außen  auch manifestieren. Fülle schenkt Erfüllung. Wenn wir wieder das Beispiel mit dem Traumpartner wählen. Sie sind selber glücklich, „brauchen“ eigentlich gar keinen Partner da Sie ja glücklich sind,  haben einfach den Wunsch das Glück und die Liebe mit jemanden zu teilen und ziehen so automatisch Ihren Traumpartner ins  Leben, der ebenfalls glücklich ist. Auf diese Weise verdoppeln Sie Ihr Glück  Machen Sie sich bewusst, in welchen Bereichen Ihres Lebens Sie bereits in der Fülle leben.  Haben Sie sich in diesem Bereich bereits Erfüllung geschenkt ? Oder erleben Sie in diesem Bereich einen Überfluss, so dass Sie reichlich davon geben können? Wie fühlt sich das in Ihnen an?

das können Sie auf alle Lebensthemen anwenden, egal ob es dabei um Gesundheit, Harmonie, Frieden, ein wichtiges Project, etwas total Verrücktes, eine gute Figur, eine besondere Reise, Erfolg, Reichtum oder was auch immer geht

Der Körper kann nur dahin folgen, wo der Geist bereits wohnt.

Alles Liebe für Sie und ich wünsche Ihnen, dass Sie sich die kühnsten Träume Ihres Leben herbei – träumen.

Gabriele Odenthal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*